FDM-Verfahren

Beim FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling) werden dreidimensionale Objekte, Schicht für Schicht, aus thermoplastischem Kunststoff geformt. Das FDM-Verfahren wird vor allem für Funktionsprototypen eingesetzt.

Materialien:

ABS

Ein ABS-Prototyp hat bis zu 80 % der Stärke eines Spritzguß-ABS, was bedeutet, dass er besonders gut für funktionelle Anwendungen geeignet ist.

PC-ABS

PC-ABS ist eine Mischung aus Polycarbonat und ABS-Kunststoff, welche die Stärke von PC mit der Flexibilität von ABS verbindet.

PC

Polycarbonat ist ein häufig verwendetes Thermoplast mit hoher Schlagfestigkeit und einer guten Temperaturbeständigkeit.

ABS-ESD7

Ein Prototype dieses Materials erreicht bis zu 80% der Festigkeit eines spritzgegossenen ABS-Teils. Dadurch ist ABS-ESD7 hervorragend geeignet für funktionelle Prototypen.

Ultem

ULTEM ist ein Thermoplast, der sich in vielen Eigenschaften hervor hebt. Das Material ist stabil, schwer entflammbar (UL 94-V0 Norm) und zeichnet sich durch ein besonders günstiges Verhältnis von Festigkeit zum Eigengewicht aus. Diese Materialeigenschaften erlauben neue Einsatzmöglichkeiten für Additive Manufacturing sowie Endanwendungs-Komponenten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.